Alles aus einer Hand, alles vor Ort

Frank Hunsche erledigt für die Angehörigen sämtliche Formalitäten

Das Bestattungshaus Hunsche bietet alles aus einer Hand und alles vor Ort. Seit über 100 Jahren kennt man die Friedhofsgärtnerei Hunsche in Bad Bentheim. Das Blumen- und Floristikfachgeschäft befindet sich am Friedhof an der Ochtruper Straße, angegliedert ist das Bestattungshaus Hunsche. Bestatter und Gärtnermeister Frank Hunsche hatte im Jahr 2000 das Bad Bentheimer Bestattungsunternehmen Böve übernommen.

Frank Hunsche ist im Trauerfall für die Angehörigen der Verstorbenen Berater und Helfer. Mit ihnen formuliert er die Texte für Zeitungsanzeigen, Trauerbriefe, Karten und Einladungen, die er dann an Ort und Stelle ausdruckt. Gemeinsam mit den Angehörigen sucht Frank Hunsche die Särge aus, die es in verschiedenen Holzarten, Farbgebungen und Preisklassen gibt.

Das Bestattungshaus Hunsche kümmert sich um Erd-, Feuer- und Seebestattungen, sorgt für Überführungen und erledigt für die Angehörigen sämtliche Formalitäten. Auch wer schon zu Lebzeiten seine spätere Beisetzung und Grabpflege regeln möchte, ist bei Frank Hunsche an der richtigen Stelle. Der Kunde kann dann über Vorsorgeverträge alles vorab regeln und festlegen.

Mit Inhaber Frank Hunsche steht ein Ansprechpartner zur Seite, der sich in Absprache mit den Angehörigen um alles kümmert, auch um die Grabpflege. Hunsche bietet den Vorteil, den Friedhof vor der Tür zu haben. Die Angehörigen werden im eigenen Floristikfachgeschäft hinsichtlich des Blumenschmucks und der Kränze für den Tag der Beisetzung sowie die spätere Grabgestaltung und -pflege beraten.

Den Grabschmuck bespricht Frank Hunsche mit den Kunden, deren Gräber er auf Wunsch das ganze Jahr über pflegt und der Jahreszeit angepasst. Wenn die Kränze und Blumen nach einer Beerdigung verwelkt sind, gestaltet Frank Hunsche das Grab neu, und stellt den Grabstein auf, den die Angehörigen ausgesucht haben.