Mikulla Bestattungen

Helfer im Trauerfall seit 123 Jahren

Mikulla Bestattungen steht Angehörigen und an Vorsorge Interessierten in der ganzen Grafschaft Bentheim bei allen Fragen zur Verfügung. In der Zeit der Trauer ist es essenziell wichtig, einen kompetenten und erfahrenen Partner an seiner Seite zu wissen. Mikulla Bestattungen nimmt Angehörigen einen großen Teil der erforderlichen Aufgaben ab und kümmert sich um die Formalitäten – als Ansprechpartner für alle Belange. In mittlerweile fünfter Generation berät das Team individuell und persönlich bei allen Fragen zum Thema Bestattung.

Der Meisterbetrieb ist zertifiziert nach DIN-Norm. Damit erhalten Angehörige die Garantie einer qualitativ optimalen Beratung und Betreuung. Die DIN-Zertifizierung ist wie ein TÜV-Siegel: Um sie zu erlangen, müssen Kundenbefragungen, Schulungen für die Mitarbeiter und ein Qualitätsmanagement durchgeführt werden. Die Familie Mikulla bietet weit mehr als die klassischen Tätigkeiten des Bestatters. Sie versteht sich als innovativer Dienstleister, der Menschen zur letzten Ruhe geleitet – ganz nach den Wünschen des/der Verstorbenen beziehungsweise der Angehörigen.

Mikulla Bestattungen entwickelt sich stets weiter, greift Ideen und Anregungen auf und geht gerne neue Wege. Die Mischung zwischen Tradition und Moderne ist zentraler Punkt der Unternehmensphilosophie. Dazu gehört der offene Umgang mit Trauer und Tod als Teil des Lebens.

Erweitert wurde in diesem Jahr die Trauerhalle an der Neuenhauser Straße 37 in Nordhorn, um Abläufe zu optimieren und noch mehr Service und Qualität bieten zu können. Das Bestattungsunternehmen bereitet für das kommende Jahr weitere Bauprojekte bei der Zentrale vor. Geplant ist zudem der Ausbau der Ausstellungsflächen in der Zweigstelle in Wietmarschen.

Die Räume an der Neuenhauser Straße in Nordhorn, am Gildehauser Weg und am Markt in Wietmarschen sind offen und einladend gestaltet und empfangen die Gäste in einer harmonischen Atmosphäre. So stehen die Transparenz der Arbeit und die Offenheit gegenüber dem Kunden im Fokus. Der persönliche und nahe Umgang mit den Angehörigen ist hier Teil des gelebten Eigenverständnisses.

Traditionen wahren – neue Wege gehen, die Philosophie von Mikulla Bestattungen gilt auch für die Bestattungsformen. Ob Diamanten- Bestattung oder „Tree of life“- Bestattung – Interessierte finden zusätzliche Informationen auf www.mikulla-bestattungen.de. Dort wird auch über die Ausbildung zur Bestattungsfachkraft informiert. Nächstes Jahr bietet das moderne Bestattungshaus einen weiteren Ausbildungsplatz an.

In diesem besonderen Jahr der Pandemie hat sich der Familienbetrieb neuen Themenbereichen gewidmet. So bietet das Unternehmen Onlineberatung an, womit die räumliche Distanz vorhanden ist, jedoch der Kontakt zu Hinterbliebenen oder Vorsorgenden gewährleistet ist. Es wurden Hygienekonzepte entwickelt, um Verabschiedungen und Trauerfeiern zu ermöglichen. „Wir pflegen den persönlichen und nahen Umgang, versuchen jedoch den maximalen Schutz zu gewährleisten. Ein schwieriges Thema, da es in unserer Branche um Begleitung und Unterstützung geht – und Distanz genau das Gegenteil unserer Arbeit ist“, so die Familie Mikulla.